06027 - 308 341 interesse@g4w.de

Wie konfiguriere ich meine Emails / mein Email-Programm wie z.B. MS Outlook Express, MS Outlook, Mozilla Thunderbird, Incredimail, Eudora, Netscape, WikMail, etc.?

Am Beispiel von Martina Neuhaus zeigen wir Ihnen nachfolgend die Emaileinstellungen anhand des kostenlosen Email-Clients „Mozilla Thunderbird“:

1. Zunächst wird der Name, die Emailadresse und das Passwort eingetragen:

Name und Emailadresse eintragen

2. Nachdem Sie „weiter“ geklickt haben, versucht Thunderbird, sich die Einstellungen selber zu suchen:

Typ des Postfachs angeben

Dies können Sie entweder einfach durchlaufen lassen oder direkt auf „manuell bearbeiten“ klicken. Falls Sie den Suchlauf nicht unterbrechen, wird die Anzeige vermutlich so aussehen:

Benutzername eintragen

3. Falls Sie im Schritt zuvor nicht eh schon „manuell bearbeiten“ angeklickt haben, sollten Sie es spätestens jetzt tun, denn die automatisch gefundenen Angaben sind mit 100%iger Wahrscheinlichkeit nicht korrekt. Als Servername (sowohl für Posteingang als auch für Postausgang!)  sollte nicht Ihr Domainname gewählt werden, sondern stets der tatsächliche Servername, der Ihnen zusammen mit den Zugangsdaten gesendet wurde. Dieser lautet in der Regel:

webbox***.server-home.org

oder

s***.serverbereich.de

Die Sternchen *** sind natürlich durch die tatsächliche Nummer des Servers zu ersetzen. Der Benutzername lautet web***p*, was noch aus Confixx Zeiten stammt. Benutzername = Postfachname. Der Postfachname beginnt immer mit web*** (Ihr Account Benutzer) und endet mit einem p*. Das „p“ steht für Postfach und die nachfolgende Zahl ist die Nummer des Postfaches.

Bezeichnung eingeben (Email-Client abhängig!)

Neben den Servernamen sehen Sie noch die Ports. Die Ports sucht sich das Emailprogramm in der Regel selbst. Falls Ihr Email-Client keine oder die falschen Ports gefunden hat, stellen Sie bitte folgende Ports ein:

Mailempfang Standard:
IMAP: Port 143
POP: Port 110

Mailempfang verschlüsselt (TLS / SSL):
IMAP: Port 993
POP: Port 995

Für Mailversand in jedem Fall:
SMTP: Port 587 (nicht Port 25 !)

Nachdem Sie den Benutzernamen (und gegebenenfalls die Ports) korrigiert haben, können Sie mit einem Klick auf „Fertig“ die Einrichtung abschließen.