Wunschname noch frei?  
Unternehmen | Widerrufsrecht | AGB | Datenschutz | Kontakt | Impressum  
Startseite
1. Domains
2. Webhosting
3. Server
4. Extras
Rechenzentrum
Auszeichnungen
Reseller werden
Download
Webhosting Blog
HILFE + SUPPORT
Webhosting
Domains und Server

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Norbert Wielage betreibt zu gewerblichen Zwecken unter der Domain www.g4w.de einen Webhosting-Service.

Impressum
Herausgeber: Norbert Wielage
Anschrift: Frankenstraße 14, 63811 Stockstadt
Telefon: 06027 / 308 341
Telefax: 06027 / 308 3419
Domain: www.g4w.de
E-Mail: impressum@g4w.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE237043088

Ihr Vertragspartner für alle Dienstleistungen und Bestellungen im Rahmen dieses Online-Angebotes ist Norbert Wielage, Frankenstraße 14, 63811 Stockstadt, nachfolgend G4W genannt.

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

G4W.de, Herrn Norbert Wielage, Frankenstraße 14, 63811 Stockstadt,
FAX: 06027 / 308 3419, E-Mail: domains@g4w.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

 

1. Geschäftsgrundlagen
a.
Die nachstehenden Vertragsbedingungen gelten für alle geschlossenen Verträge zwischen G4W und dem jeweiligen Kunden. Dies gilt auch dann, wenn G4W in Kenntnis entgegenstehender AGB des Kunden seine Leistungen erbringt. Der Kunde erkennt diese Bedingungen mit der Bestellung ausdrücklich an. G4W bietet im Rahmen seines Internetauftritts verschiedene Dienstleistungen im Bereich des Webhostings an, wobei sich Einzelheiten aus der jeweiligen Produktbeschreibung ergeben bzw. dieser entnommen werden können. Ist in diesen Vertragsbedingungen von „Verbrauchern“ die Rede, so gilt folgendes: Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. „Unternehmer“ hingegen ist jede juristische oder natürliche Person, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
b.
Soweit Top-Level-Domains (TLD) Gegenstand des Vertrages sind, gelten ergänzend die entsprechenden Vergabebedingungen der jeweiligen Registry-Stelle. Soweit .de-Domains Gegenstand des Vertrages sind, gelten neben den DENIC-Domainbedingungen, die DENIC-Domainrichtlinien sowie die DENICdirect-Preisliste.
c.
G4W ist berechtigt, die Vertragsbedingungen mit Zustimmung des Kunden zu ändern, sofern die Änderung unter Berücksichtigung der Interessen von G4W für den Kunden zumutbar ist. Die Zustimmung gilt als erteilt, sofern der Kunde der Änderung nicht binnen vier Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht.

 

2. Vertragsschluss und Vertragsabwicklung
a.
Die Angebote von G4W sind freibleibend und stellen eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes seitens des Kunden dar. Der Kunde legt die zum Kauf beabsichtigen Waren im „Warenkorb“ ab, in dem er auf die entsprechende Schaltfläche „Bestellen“ in der Artikelbeschreibung klickt. In diesem „Warenkorb“ sind alle vom Kunden entsprechend ausgewählten und angeklickten Waren abgelegt. Über die Schaltfläche „Warenkorb“ in der Navigationsleiste kann der „Warenkorb“ aufgerufen und dort jederzeit Änderungen vorgenommen werden. Im Bereich „Kasse“ erfolgt die Eingabe der persönlichen Daten und der Zahlart. Vor dem Abschluss der Bestellung wird im Warenkorb rechts die zusammengefasste Bestellung angezeigt und die Gesamtsumme pro Monat als Bruttopreis angezeigt. Vor Absenden der Bestellung hat der Kunde die Möglichkeit, sämtliche Angaben (z. B. Name, Anschrift und bestellte Artikel) nochmals zu überprüfen und ggf. zu ändern. Mit Anklicken der Schaltfläche „Zahlungspflichtig bestellen“ wird seitens des Kunden ein verbindliches Angebot bei G4W abgegeben. Die Annahme des Angebots (und damit der Abschluss eines Kaufvertrages) erfolgt durch Zusendung einer gesonderten E-Mail, in welcher dem Kunden die Bestellungsannahme bestätigt wird. Sofern vom Kunden gewünscht, beginnt G4W direkt mit der Bearbeitung des Auftrags. Dies kann der Kunde bei der Bestellung direkt angeben. In diesem Fall ist der Beginn der Auftragsarbeiten die Annahme des Angebots. Sollten der Kunde binnen 3 Werktagen keine Auftragsbestätigung erhalten, ist er nicht mehr an seine Bestellung gebunden. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet. Vertragssprache ist ausschließlich deutsch. G4W kann teilweise Artikelbeschreibungen und Eingabefelder bei der Bestellung auch in englischer Sprache zur Verfügung stellen. In diesen Fällen gilt folgendes: Es handelt sich hierbei nur eine Hilfestellung. Der Vertragstext wird nicht vollständig übersetzt wiedergegeben, so dass Englisch nicht zur Vertragssprache wird. G4W speichert die Bestelldaten (Vertragstext). Zusätzlich sind diese Daten direkt nach dem Bestellvorgang auf dem Bildschirm zusammengefasst und können ausgedruckt werden. Der Kunde erhält zudem alle relevanten Daten der Bestellung per E-Mail zugesandt, welche ebenfalls ausgedruckt werden kann.
b.
Soweit nichts anderes vereinbart, haben die Verträge zwischen der G4W und dem Kunden eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten. Der Vertrag verlängert sich jeweils um die Mindestvertragslaufzeit, wenn er nicht mit einer Frist von sechs Wochen zum Ablauf der Mindestvertragslaufzeit von einem der beiden Parteien gekündigt wird.
c.
Gegenstand dieses Vertrages sind alle vom Kunden beantragten Domains, soweit sie dem Kunden zugeteilt wurden, sowie alle Einzelleistungen eines Tarifes oder zusätzlich gebuchte Optionen.

 

3. Leistungspflichten von G4W
a.
G4W ist um eine ständige Erreichbarkeit seiner Server bemüht, kann diese aber nicht ausnahmslos gewährleisten. Insbesondere sind Zeiten möglich, in denen der Server aufgrund von Problemen, die nicht im Einflussbereich von G4W liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.) nicht zu erreichen ist. Der Zugang zu den Leistungen kann seitens G4W temporär beschränkt werden, sofern die Sicherheit des Netzbetriebes, die Aufrechterhaltung der Netzintegrität, insbesondere die Vermeidung schwerwiegender Störungen des Netzes, der Software oder gespeicherter Daten dies erfordern.
b.
Der Kunde hat keinen Anspruch darauf, dass dem Server bzw. dem Kunden dieselbe IP-Adresse für die gesamte Vertragslaufzeit zugewiesen wird.
c.
Soweit nichts anderes vereinbart ist, ist ein Datentransfervolumen von zehn Gigabyte pro Monat im Tarif enthalten. Das genutzte Datentransfervolumen ergibt sich aus der Summe allen mit dem Kundenauftrag in Verbindung stehenden Datentransfers (z.B. Mails, Down- und Uploads, Webseiten). Für die Feststellung des Datentransfervolumens entspricht ein Gigabyte eintausend Megabyte, ein Megabyte eintausend Kilobyte und ein Kilobyte eintausend Byte. Maßgeblich ist das im Konfigurationsbereich von der Verwaltungs-Software "Confixx" gemessene Transfervolumen.
d.
Soweit nichts anderes vereinbart ist, ist für sämtliche E-Mail-Postfächer in einem Tarif ein Gesamtspeichervolumen von 100 Megabyte enthalten.

 

4. Preise und Bezahlung
a.
Es gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses in der jeweiligen Produktbeschreibung angegebenen Preise. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit ist G4W berechtigt, die Preise zu ändern. Im Falle einer Preiserhöhung bedarf es der Zustimmung des Kunden. Die Zustimmung gilt als erteilt, sofern der Kunde der Preiserhöhung nicht binnen 4 Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht.
b.
Die nutzungsunabhängigen Entgelte sowie andere Entgelte sind generell jährlich im Voraus fällig, wenn nicht etwas anderes vereinbart wurde. Die vereinbarten Entgelte werden mit Rechnungsstellung fällig und eine Woche nach Rechnungsstellung von G4W per Lastschriftverfahren von der vom Kunden angegebenen Bankverbindung eingezogen. Der Abrechnungszeitraum bestimmt sich nach dem jeweils bestellten Tarif (laut aktueller Leistungsbeschreibung), längstens jedoch auf 12 Monate. Die Rechnungen werden dem Kunden grundsätzlich elektronisch, das heißt per E-Mail oder unter der ihm von G4W mitgeteilten Internetseite zur Verfügung gestellt. Der Kunde hat regelmäßig die Rechnungsdaten abzurufen. Verlangt der Kunde eine Versendung der Rechnung auf dem Postweg, ist G4W berechtigt, hierfür pro Rechnung EUR 2,50 zu verlangen. Bei Rücklastschriften berechnet G4W eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 10,00 pro Lastschrift zzgl. der für G4W angefallenen Bankgebühren. Im Verzugsfall ist G4W berechtigt, die Internet-Präsenzen des Kunden vorläufig zu sperren.
c.
Der Kunde ermächtigt G4W, die von ihm zu leistenden Zahlungen zu Lasten eines vom Kunden zu benennenden Kontos einzuziehen.
d.
G4W ist berechtigt, die Aktivierung einer Domain erst nach Zahlung der für die Registrierung vereinbarten Entgelte vorzunehmen.

 

5. Pflichten des Kunden
a.
G4W kann Informationen und Erklärungen, die das Vertragsverhältnis betreffen, an die E-Mail-Adresse des Kunden schicken. Der Kunde sichert zu, dass die von ihm mitgeteilten Daten richtig und vollständig sind. Er verpflichtet sich, G4W jeweils unverzüglich über Änderungen der mitgeteilten Daten zu unterrichten und auf entsprechende Anfrage von G4W binnen 15 Tagen ab Zugang die aktuelle Richtigkeit erneut zu bestätigen. Dieses betrifft insbesondere
- Name und postalische Anschrift des Kunden bzw. des administrativen Ansprechpartners für die Domain
- Emailadresse des Kunden
- Bankverbindung des Kunden
b.
Der Kunde hat in seinen E-Mail Postfächer eingehende Nachrichten in regelmäßigen Abständen von höchstens vier Wochen abzurufen. G4W behält sich das Recht vor, für den Kunden eingehende persönliche Nachrichten an den Absender zurück zu senden, wenn die in den jeweiligen Tarifen vorgesehenen Kapazitätsgrenzen überschritten sind. Sollte der Kunde über einen Zeitraum von 2 Monaten über ein E-Mail-Postfach weder E-Mails versenden noch E-Mails von diesem herunterladen, so ist G4W berechtigt, dieses E-Mail-Postfach vorläufig zu deaktivieren. Der Kunde kann das betroffene E-Mail-Konto erneut aktivieren.
c.
E-Mail Postfächer dürfen ausschließlich für die Abwicklung von E-Mail-Verkehr verwendet werden. Es ist insbesondere strikt untersagt, E-Mail Postfächer als Speicherplatz für andere Dateien und Daten zu nutzen.
d.
Der Kunde verpflichtet sich, zugeteilte Passwörter unverzüglich in ein individuelles Passwort zu ändern, Passwörter stets streng geheim zu halten und G4W unverzüglich zu informieren, sobald er davon Kenntnis erlangt, dass unbefugten Dritten das Passwort bekannt ist. Sollten infolge Verschuldens des Kunden Dritte durch Missbrauch der Passwörter Leistungen von G4W nutzen, haftet der Kunde gegenüber G4W auf Nutzungsentgelt und Schadensersatz.
e.
Der Kunde wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es ihm vollumfänglich selbst obliegt, von seinem Datenbestand in regelmäßigen Abständen eine Datensicherung durchzuführen. Dem Kunden wird empfohlen, eine vollständige Datensicherung insbesondere vor jedem Beginn von Arbeiten von G4W oder vor der Installation von gelieferter Software durchzuführen. Der Kunde testet, soweit es ihm möglich ist, jedes Programm auf Mangelfreiheit und Verwendbarkeit in seiner konkreten Situation, bevor er mit der operativen Nutzung des Programmes beginnt. Dies gilt auch für Programme, die er im Rahmen der Gewährleistung und der Pflege von G4W erhält. Der Kunde wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bereits geringfügige Veränderungen an der Software die Lauffähigkeit des gesamten Systems beeinflussen kann.
f.
Der Kunde verpflichtet sich, ohne ausdrückliches Einverständnis des jeweiligen Empfängers keine E-Mails, die Werbung enthalten, zu versenden oder versenden zu lassen. Dies gilt insbesondere dann, wenn die betreffenden E-Mails mit jeweils gleichem Inhalt massenhaft verbreitet werden (sog. "Spamming"). Verletzt der Kunde die vorgenannte Pflicht schuldhaft, so ist G4W berechtigt, den Tarif zu sperren.
g.
Der Kunde ist verpflichtet, seine Internet-Seite so zu gestalten, dass eine übermäßige Belastung des Servers, z.B. durch CGI-, oder PHP-Skripte, die eine hohe Rechenleistung erfordern oder überdurchschnittlich viel Arbeitsspeicher beanspruchen, vermieden wird. G4W ist berechtigt, den Vertrag mit dem Kunden, der den obigen Anforderungen nicht gerecht wird, zu lösen, sofern kein neues, angepasstes Angebot unterbreitet werden kann und der Kunde auf die Seitengestaltung nicht verzichten will. Im Falle einer Beendigung des Vertrages sind die anteiligen Leistungen durch den Kunden zu zahlen.
h.
Unabhängig von den zuvor beschriebenen Einschränkungen, sind der Betrieb und die Publikation folgender Programme und Inhalte ausdrücklich untersagt: jegliche Erotikangebote, Betrieb ununterbrochen laufender Applikationen und Programme, (z.B. Banner-Server, Besuchertausch oder ähnliche Programme, sowie der Betrieb von Ad-Servern zur Einblendung von Werbe-Bannern, Betrieb von IRC-Eggdrop oder Chat-Servern, Freemail-Services, Game-Server oder Game-Community-Anwendungen, Auktionshäuser, Web-Radios, reine Downloadsites, Betrieb professioneller Suchmaschinen- oder Suchmaschineneintragungsdienste u.ä.). Der Betrieb derartiger Angebote ist nur auf Grundlage individuell vereinbarter Hostingangebote zulässig. Ausnahmslos untersagt ist der Betrieb von Spamadressen oder gewerblichen Postingdiensten über die Domain des Kunden. Bei Verstoß gegen diese Einschränkungen ist G4W berechtigt, die Präsenz des Kunden ganz oder teilweise ohne Vorankündigung zu sperren und Schadensersatz geltend zu machen.

 

6. Internetseiten des Kunden
a.
Der Kunde kennzeichnet die auf seiner Internetseite eingestellten Inhalte als eigene Inhalte und hat seinen gesetzlichen Kennzeichnungspflichten, insbesondere nach dem TMG nachzukommen. Der Kunde stellt G4W von allen Ansprüchen frei, die auf einer Verletzung der vorgenannten Pflichten beruhen.
b.
Der Kunde darf durch die Internet-Präsenz, insbesondere durch dort eingeblendete Banner, Inhalte oder durch die Bezeichnung seiner E-Mail-Adresse nicht gegen gesetzliche Verbote, die guten Sitten und bzw. oder Rechte Dritter (Marken, Namens-, Urheber-, Datenschutzrechte usw.) verstoßen. Insbesondere verpflichtet sich der Kunde, keine pornographischen Inhalte und keine auf Gewinnerzielung gerichteten Leistungen anzubieten oder anbieten zu lassen, die pornographische oder erotische Inhalte zum Gegenstand haben.
c.
G4W ist nicht verpflichtet, die Internet-Präsenzen des Kunden auf eventuelle Rechtsverstöße zu prüfen. Nach dem Erkennen von Rechtsverstößen oder von Inhalten, welche gemäß dieser AGB unzulässig sind, ist G4W berechtigt, den Tarif zu sperren. Der Kunde hat G4W von Ansprüchen Dritter, die auf einer Verletzung der oben genannten Pflichten beruhen, freizustellen.

 

7. Kündigung und Vertragsbeendigung
a.
Jede Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform, welche auch durch Telefax als gewahrt gilt.
b.
Soweit einzelne Domains eines Tarifes durch den Kunden oder aufgrund verbindlicher Entscheidungen in Domainstreitigkeiten gekündigt werden, besteht kein Anspruch des Kunden auf Beantragung einer unentgeltlichen Ersatzdomain. Weder für einzelne Domains eines Tarifes noch für zusätzliche einzeln gebuchte Domains erfolgt bei einer vorzeitigen Kündigung eine Erstattung, sofern nicht die Kündigung durch G4W verschuldet worden ist. Dies gilt ebenso für alle anderen Einzelleistungen.
c.
Von den vorstehenden Regelungen unberührt bleibt das Recht der Vertragsparteien zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund. Ein wichtiger Grund liegt für G4W insbesondere dann vor, wenn der Kunde
- mit der Zahlung der Entgelte mehr als 25 Kalendertage in Verzug gerät,
- schuldhaft und beharrlich gegen eine seiner der in dieser AGB geregelten Pflichten verstößt,
- trotz Abmahnung innerhalb angemessener Frist Internet-Seiten nicht so umgestaltet, dass sie den Anforderungen dieser AGB genügen oder schuldhaft gegen die Vergabebedingungen oder die Vergaberichtlinien verstößt.

 

8. Haftung
a.
G4W haftet für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, soweit ein Mangel arglistig verschwiegen wurde oder eine Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes übernommen hat sowie in allen Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit uneingeschränkt. Gleiches gilt bei Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz oder sonstigen zwingend gesetzlich vorgeschrieben Haftungsnormen.
b.
Im Falle der Verletzung wesentlicher Pflichten aus dem Vertrag, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet, ist die Haftung von G4W bei leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt.
c.
Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen.
d.
G4W weist den Kunden darauf hin, dass die Datenkommunikation über das Internet nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden kann, da dies nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht möglich ist. G4W haftet insoweit weder für die ständige noch für die ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistungen.

 

9. Gerichtsstand und Erfüllungsort
a.
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Führt die oben genannte Rechtswahl bei Verbrauchern dazu, dass dem Kunde, der durch die zwingenden Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, der dadurch gewährte Schutz entzogen wird, so gilt das Recht des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.
b.
Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit G4W bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand  ist Sitz von G4W, soweit der Kunde nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.
c.
Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Hiervon unberührt bleibt die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen.

 

10. Zusätzliche Bedingungen für Wiederverkäufer von Domain-Namen
a.
Das Angebot richtet sich ausschließlich an Wiederverkäufer von Domain-Namen. Der Kunde nutzt Leistungen von G4W für sich und/oder seine Kunden. G4W stellt dem Kunde hierfür gegebenenfalls ein gesondertes Interface zur Verfügung, in dem er selbsttätig und eigenverantwortlich Domain-Registrierungen, Domain-Transfers (Providerwechsel) und Anpassungen von Domain-Einstellungen in Auftrag geben und verwalten kann.
b.
Der Kunde erhält Zugangsdaten zu einem Domain-Interface von G4W. Das Risiko einer unbefugten und/oder missbräuchlichen Verwendung des Passworts trägt der Kunde. Domainupdate- und Registrierungswünsche sowie jegliche Pflege und Verwaltung einschließlich Transfers und Löschungen von Domain-Namen sind ausschließlich auf elektronischem Wege unter Nutzung des Passwortes durch den Kunden eigenverantwortlich vorzunehmen.
c.
Im Falle einer unberechtigten oder gegen die Vertragsbedingungen verstoßenden Nutzung des Zugangs, ist G4W nach erfolgloser Abmahnung berechtigt, aber nicht verpflichtet, den Zugang des Kunden zu sperren.
d.
Im Falle von Sammelaufträgen akzeptiert der Kunde auch ihm zumutbare Teillieferungen bzw. Teilleistungen. Für Domaintransaktionen, die eine schriftliche Einverständniserklärung des Admin-C der Domain erfordern, verpflichtet sich der Kunde zur Vorhaltung und unmittelbaren Bereitstellung dieser Unterlagen und stellt diese auf erstes Anfordern direkt und unmittelbar der zentralen Vergabestelle (NIC) und anderen in den Transaktionsprozess eingebundenen Stellen zur Verfügung. G4W stellt dem Kunden lediglich die Möglichkeit der Nutzung des Registrierungssystems zur Verfügung und ist insbesondere nicht dafür verantwortlich, dass erforderliche Erklärungen des Admin-C die hinsichtlich diverser Domaintransaktionen vorgesehen sind, beschafft und bereitgestellt werden können.
e.
Da gegebenenfalls das Interface von G4W, das dem Kunden zur selbstständigen Bedienung zur Verfügung gestellt wird, eigenverantwortlich von ihm genutzt wird und der Kunde unmittelbaren Zugriff hierauf nimmt und insbesondere weitere Unter-Kunden hieran anschließen kann, ohne dass G4W hierauf Einfluss hat, hat im Schadensfall der Kunde zu beweisen, dass eine mögliche Nichterreichbarkeit der Server von G4W auf einem von G4W zu vertretenden Serverausfall beruht.
f.
Der Kunde ist nicht verpflichtet, Leistungen ausschließlich über G4W zu beziehen (Nichtexklusivität). Ebensowenig ist G4W verpflichtet, seine Leistungen nur an den Kunden zu verkaufen.

 

11. Datenschutz
a. Wir informieren darüber,  dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung von Ihnen übermittelten Daten mit Hilfe einer EDV-Anlage verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.  Sie stimmen der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu. Ihnen steht das Recht auf jederzeitigen Widerruf der Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu.

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten/Weitergabe
Personenbezogene Daten werden nur erhoben, soweit diese für die Bearbeitung von Bestellungen benötigt werden. Wir geben diese nicht an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, die G4W zur Abwicklung der Bestellung benötigt. In diesen Fällen werden selbstverständlich die Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes beachtet. Der Umfang der Datenübermittlung beschränkt sich hierbei auf ein Mindestmaß.

Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung von Daten
Sie haben jederzeit ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung bzw. Sperrung Ihrer gespeicherten Daten. Kontaktieren Sie uns auf Wunsch, die Kontaktdaten finden Sie in unserem Impressum.
b.
Im Rahmen des Besuches der Webseite von G4W ohne Vertragsschluss werden keine persönlichen Daten gespeichert.
c.
Die Daten werden auch nach der Vertragsabwicklung unter Berücksichtigung von steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert und danach gelöscht.

 

12. Salvatorische Klausel
Sollte eine oder mehrere Klauseln unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit der anderen Klauseln hiervon unberührt. Im Falle der unwirksamen Klauseln tritt die gesetzliche Regelung.

 

Warenkorb  Domain Hosting

Domains
Domains: (0)


Webhosting: (0)


Server (0)


Extras (0)


Domains

 
G4W Webhosting macht zufrieden
G4W Webhosting ist umweltbewusst

G4W Webhosting macht zufrieden

G4W Webhosting macht zufrieden

Domains